Aktuelles, Veranstaltungen, Presseberichte und vieles mehr ....

Sozialwerk Norderstedt e.V.

... "Top News"

Eine Nikolausüberraschung für alle Qi-Gong-Interessierten aus Norderstedt und Umgebung

Ab Dezember 2022 findet über das Sozialwerk Norderstedt im Seniorentreff ein Qi-Gong-Kurs unter der Leitung der erfahrenen Qi-Gong-Lehrerin Inge Grohmann-Rathje statt.

 

„Mit langsam fließenden Übungen, die stets wiederholt werden, arbeiten wir mit unserer eigenen Energie. Durch regelmäßiges Üben und eine tiefe Atmung bekommt der Körper mehr Sauerstoff. Wir erhalten unsere Mobilität, kommen bei uns an, bleiben ausgeglichen und fröhlich. Die einfachen Übungen werden im Stehen oder Sitzen ausgeführt“, so Grohmann-Rathje.

 

Frau Grohmann-Rathje bietet eine kostenfreie Schnupperstunde am Dienstag, dem 06.12.2022, von 9 Uhr bis 10 Uhr an.

 

Ab dem 13.12.2022 findet der Kurs jeden Dienstag von 9 Uhr bis 10 Uhr in der Kirchenstr. 53, 22848 Norderstedt im Seniorentreff statt, wenn mindestens 8 Teilnehmende zusammenkommen.

 

Der Preis beträgt 10,- €/Stunde ohne Verpflegung (Getränk bitte selbst mitbringen).

 

Corona bedingt beträgt die maximale Teilnehmerzahl des Kurses 12 Personen. 

Schnelles Anmelden sichert einen festen Platz und ist bis zum 30.11.2022

bei Frau Grohmann-Rathje

möglich.

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren

Kontakt

oder Anruf 040 / 523 73 80




Der Nikolaus kommt ins Familienzentrum Glashütte

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren

Kontakt

oder Anruf 040 / 60 92 71 90



Unser Klönclub sucht Verstärkung

Die Selbsthilfegruppe „Klönclub“ ist eine selbst organisierte Gruppe, die dem Sozialwerk Norderstedt e. V. angeschlossen ist und von der äußerst engagierten Ursula Schröder und der ebenfalls sehr engagierten Elke Meyer seit Jahren erfolgreich auf ehrenamtlicher Basis geleitet wird.

 

Diese Gruppe, die sich 2 x im Monat für je vier Stunden im Seniorentreff Garstedt trifft, besteht vorwiegend aus Menschen mit körperlichen und psychischen Einschränkungen im Alter zwischen 55 und 85 Jahren.

 

Man trifft sich für Beratungsgespräche zu allen Themen des täglichen Lebens persönlich oder telefonisch. Es wird gespielt, auch Zusammenkünfte zum Grillen, Kaffee trinken oder Frühstücken finden statt, und es wird natürlich geklönt.

 

Damit möchte der Klönclub die immer größer werdende Vereinsamung verhindern und das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken.

 

Ganz aktuell wird nun ehrenamtlicher Nachwuchs im Organisationsbereich gesucht, da auch Frau Meyer und Frau Schröder irgendwann wirklich ihren Ruhestand genießen möchten.

 

Insbesondere aufgrund der körperlichen Einschränkungen der Teilnehmenden wäre es auch schön, Freiwillige für einen Fahrdienst zu finden.

 

Frau Schröder freut sich über Ihren Anruf unter 040-52883636.

 

 

Norderstedt, 30.11.2022

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren

Kontakt

oder Anruf 040 / 523 73 80




Und was ist eigentlich mit mir?

Selbsterfahrungsgruppe für Frauen in der Psychologischen Beratungsstelle

Das Gruppenangebot richtet sich an Frauen, denen es schwerfällt, zu den eigenen Gefühlen und Wünschen zu stehen und ihren Standpunkt zu vertreten.

Durch Achtsamkeit im Umgang mit den eigenen Bedürfnissen kann ein neues Selbstbewusstsein entwickelt werden.

 

Wir bieten Raum, neue Haltungen und Rollen auszuprobieren, um dadurch Hemmungen abzubauen. Im Spiel erreichen wir eine bessere Integration von Denken, Fühlen und Handeln. Durch einen kreativen, spielerischen Umgang mit Konflikten und den Themen des Lebens können neue Sichtweisen entstehen. Ungelöstes kann szenisch dargestellt werden, um den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern.

 

Bei diesem Gruppenangebot handelt es sich um eine geleitete Selbsterfahrungsgruppe, sie ersetzt keine psychotherapeutische Behandlung.

 

Falls sie unsere Beratungsstelle noch nicht in Anspruch genommen haben, melden Sie sich bitte zu einem Vorgespräch bei einer der Gruppenleiterinnen an.

 

Termine:

  • 23.11. u. 14.12.2022,
  • 11.01., 08.02., 08.03., 26.04., 10.05., 14.06.2023

jeweils 19.00 - 21.00 Uhr.

 

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

 

Kursleiterinnen: Claudia Bolz und Wiebke Minkler-Rilk

 

Kosten: 100,00 €

 

Ort: Beratungsstelle Sozialwerk Norderstedt, Gruppenraum, 1. Etage

 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 10.11.2022 per E-Mail

pb@sozialwerk-norderstedt.de

an.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf acht begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

 

 

Diese Informationen finden Sie auch im nebenstehenden Flyer...

 

Download
Und was ist eigentlich mit mir? - Selbsterfahrungsgruppe für Frauen
PB_Und was ist eigentlich mit mir.pdf
Adobe Acrobat Dokument 369.9 KB


Teddy ist krank - Blaulichttag im Familienzentrum Glashütte am 09.11.2022

"Jetzt ist mein Teddy wieder gesund, er hat eine Medizinspritze erhalten", so die 4jährige Celin zu Tom Baumöller/Notfallsanitäter Rettungswache Heide.

 

"Sie sollten unbedingt in den nächsten Tagen Ihren Blutdruck einem Arzt vorstellen!", so Peer Hahn/Notfallsanitäter Rettungswache Norderstedt zu einer ukrainischen Seniorin.

 

Tom Baumöller und Peer Hahn kamen am 9. November 2022, am Tag des Mauerfalls, mit einem Rettungswagen ins Familienzentrum Glashütte.

 

Denn auch hier sollten im wahrsten Sinne des Wortes "Mauern fallen".

Durch Sprachbarrieren und interkulturelle Differenzen wird die Anamnese, Diagnostik und Therapie von Migranten und Flüchtlingen oft für Ersthelfer und Ärzte erschwert - sie stoßen auf "Mauern".

 

Hinzu kommt die immens hohe psychische Belastung der Menschen, die ihr Land aufgrund von Krieg oder schlechten Lebensbedingungen verlassen mussten.

 

Damit "die Mauern fallen" und Migration auch in diesem Bereich gut gelingen kann, muss sich auch der Rettungsdienst den Herausforderungen stellen, um eine bestmögliche Patient:innenversorgung von Migrant:innen gewährleisten zu können.

 

Im Familienzentrum Glashütte sind vorwiegend Familien mit Migrations- und Flüchtlingshintergrund zu Gast. Und so lag es für die Rettungsdienst Kooperation in Schleswig Holstein gGmbH und das Team des Familienzentrums - Bianca Wehner und Eileen Daniel - auf der Hand, einen sog. "Blaulichttag" stattfinden zu lassen.

 

Viele Familien kamen (Kinder, Eltern, Großeltern), um ihre kranken Teddys zu verarzten und einen Rettungswagen zu besichtigen.

 

"Die Besichtigung soll den Kindern eine Möglichkeit geben, den Rettungsdienst näher kennen zu lernen, um ein besseres Grundverständnis zu erzielen. Die bewusste Auseinandersetzung mit dem Rettungswagen in der alltäglichen gesundheitlichen Verfassung ermöglicht außerdem eine Vertrauensbasis für zukünftige Begegnungen in medizinischen Notfällen

oder Transporten. Das Auseinandersetzen mit den Geräten und dessen Funktion (z. B. EKG) soll zusätzlich eine persönliche Ebene erzielen, die das Vertrauen manifestieren kann", so Hahn.

 

 

Insbesondere die Kinder waren sehr aufgeregt und wollten immer wieder Blutdruck messen oder einen neuen Verband anlegen. So viel Aufregendes macht natürlich hungrig.

 

Das Team des Familienzentrums, die Vorstandsvorsitzende, Doris Vorpahl, und die Leiterin des Sozialwerkes Norderstedt e. V., Jeannine Strozynski sowie eine ehrenamtliche Helferin, Jutta Subat, unterstützten beim Waffeln backen und beim Ausschank von heißen Getränken auf dem liebevoll geschmückten Gelände.

"Klasse, dieser Blaulichttag bietet einen guten Rahmen, die eigenen Erfahrungen mit dem Rettungsdienst in der Heimat und in Deutschland aufzuarbeiten und zu teilen. Meine Kinder haben nun etwas mehr Vertrauen in den Rettungsdienst gewonnen - dank des sehr zugewandten und engagierten Teams", so ein Vater von zwei Söhnen.

 

Bilder vom "Blaulichttag":

Haben den "Blaulichttag" möglich gemacht (v.l.n.r.: Peer Hahn, Jeannine Strozynski, Jutta Subat, Eileen Daniel, Bianca Wehner, Doris Vorpahl, Tom Baumöller)
Haben den "Blaulichttag" möglich gemacht (v.l.n.r.: Peer Hahn, Jeannine Strozynski, Jutta Subat, Eileen Daniel, Bianca Wehner, Doris Vorpahl, Tom Baumöller)

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren

Kontakt

oder Anruf 040 / 60 92 71 90



Gymnastikgruppe für Senioren in Garstedt sucht Verstärkung

Jeden Mittwoch von 9.30 bis 11.00 Uhr

trifft sich eine fröhliche Seniorengruppe im Seniorentreff Garstedt, um unter professioneller Anleitung der Diplom-Sportlehrerin Barbara Perschky Gymnastik im Sitzen auszuüben.

 

Kleine Hilfsmittel, wie Tücher oder Bänder, werden hinzugezogen, der neueste Witz erzählt und los geht es.

 

„Diese Gruppe ist nicht nur geeignet für Senioren, die sich einfach nur bewegen möchten, sondern auch für Senioren mit Herz-Kreislauf- oder onkologischen Erkrankungen und jene, die Gemeinschaft suchen“, so Perschky.

 

Seit über 20 Jahren findet dieser Kurs statt. Die abwechslungsreiche Gymnastik in einer netten Gemeinschaft und auch das köstliche Frühstück, für das die Gruppe immer sorgt, sind daran nicht ganz unschuldig.

 

Es sind noch Plätze frei, die Gruppe freut sich über Verstärkung.

Der Preis beträgt für die Gymnastik pro Termin 4,- €, für das Frühstück 2,- €. 

Interessierte können sich an

  • Frau Perschky, Tel.: 0151 54665333 oder perschky@gmx.de
  • Frau Windwehr, Tel.: 040 52878498

wenden.

 

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln ab September 2022.

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren

Kontakt

oder Anruf 040 / 523 73 80




„Tag der offenen Tür für Kreative“ im Seniorentreff Garstedt

Am Samstag, dem 22. Oktober 2022, lud die erfahrene Handwerkskursleiterin Sabine Kaminski zum „Tag der offenen Tür für Kreative“ in den Seniorentreff Garstedt ein.

 

Dort trifft sich regelmäßig eine Klöppelgruppe unter ihrer Leitung. Da aber das Klöppeln nicht für jeden Menschen die richtige Betätigung ist, dachte sich Frau Kaminski: „Warum nicht zum gemeinsamen Stricken, Nähen, Malen, Basteln in Gemeinschaft treffen?“

 

Jede/r bringt mit, was er/sie gern anfertigen möchte.

 

Dies ist bald möglich:

Ort:                 Seniorentreff Garstedt, Kirchenstr. 53, 22848 Norderstedt

Zeit:                jeden 4. Dienstag von 15.00 bis 17.00 Uhr (Start: 22.11.2022)

Preis:             3,- €/Person (ohne Speis und Trank und Materialien)

 

Anmeldung:

Über sabine.kaminski@web.de oder telefonisch unter 0177 550 15 34. 

 

 

„Ich freue mich, dass einige Interessierte am Samstag trotz des goldenen Herbstwetters gekommen sind, uns über die Schulter geschaut haben und ein netter Austausch bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen unseres Klöppelteams möglich war“, so Kaminski.

 

 

Die Gäste selbst waren sehr erstaunt darüber, wie viele unterschiedliche Klöppelmethoden angewandt wurden (auf einer Rolle oder einem Brett), wie lange man für ein fertiges Produkt braucht, welch vielfältige Möglichkeiten es gibt (Deckchen, Dekoartikel, Accessoires) und wie gesundheitsfördernd diese Betätigung ist (etwas gegen Einsamkeit tun oder gut geeignet bei Gelenkserkrankungen der Finger, da diese immer in Bewegung sind oder aber auch für Gedächtnisübungen).

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren

Kontakt

oder Anruf 040 / 523 73 80



Großes Herbstbasteln im Familienzentrum Glashütte am 18.10.2022

„An die Scheren, fertig, los!“

 

Das Familienzentrum Glashütte lud am Dienstag, dem 18. Oktober 2022, Kinder, Eltern, Großeltern aller Nationen zum „Großen Herbstbasteln“ von 15 bis 17 Uhr ein.

 

Von Gespenstergläsern über Kastanienigel bis hin zu Dekoäpfeln und -blätter für den Familienzentrum-Wanddeko-Baum – für jedes Talent war etwas dabei.

 

Es gab Kinderpunsch, Naschis und heiße Brezeln und von unseren ukrainischen Gästen selbst gebackene Köstlichkeiten, die bei anregenden interkulturellen Gesprächen - umrahmt von fröhlichem Kinderlachen - genossen wurden.

 

Das schöne Wetter lockte die Kinder und Familien dann auch ins Freigelände, auf dem das großartige Helferteam Outdoorspielsachen aufgebaut hatte.

 

 

Vielen, vielen Dank, für den schönen Nachmittag. Heute waren meine Kinder nach langer Zeit mal wieder sehr glücklich!“, so die Aussage einer aus der Ukraine geflüchteten Mutter. Völlig erschöpft, aber bewegt und gerührt, ging für das Sozialwerkteam und seine ehrenamtlichen Helfer ein schöner Tag zu Ende.

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren

Kontakt

oder Anruf 040 / 60 92 71 90



... weitere Themenkomplexe

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren

Kontakt

oder Anruf 040 / 523 73 80